"Sauerei" beim Fassanstich
MGV Liederkranz: 16. Oktoberfest im Liederkranz-Domizil / Leckere bayerische Spezialitäten/ Böllerschützen begleiten Fassanstich (Von Oliver Höflich "Viernheimer Tageblatt")

siehe auch Bericht und Fotos: "Viernheimer Nachrichten"





Viernheim - Ein fester Programmpunkt im Jahreskalender des MGV Liederkranz ist mittlerweile das Oktoberfest. Am Sonntag fand die 16. Auflage statt, die Sänger hatten im Vorfeld alles perfekt vorbereitet. Petrus ließ den Liederkranz nicht im Stich, das spätsommerliche Wetter beflügelte die Besucherzahlen in gewohnt starke Höhen. Erneut erwiesen sich die bayerischen Spezialitäten im wunderschön geschmückten Liederkranz-Domizil als Verkaufsschlager.

Freie Parkplätze rund um das Liederkranz-Domizil waren am Sonntag einmal mehr Mangelware. Nach dem erstklassigen Auftritt des MGV Liederkranz, oblagen es Schrift-und Geschäftsführer Peter Weiröther zusammen mit dem Ersten Vorsitzenden Werner Sindermann und Chorleiterin Edith Schmitt im feschen Dirndl den Fassbieranstich durchzuführen. Dabei geriet der Fassanstich ein wenig zur "Sauerei", denn das Bier spritzte nach drei kräftigen Schlägen in alle Richtungen. Die Sänger nahmen es mit Humor, mit einem lauten „O'zapft is“ wurde das Oktoberfest eröffnet.

Musikverein „Die Herolde" sorgen für die passende Musik

Begleitet wurde der Fassanstich wie 2016 durch die Böllerschützen des Sportschützenvereins Viernheim. Begrüßen konnte der MGV Liederkranz 1888 neben städtischen Vertretern auch befreundete Vereine aus Viernheim und Umgebung. Bereits am Sonntagvormittag kamen die zahlreichen Helfer des MGV Liederkranz mächtig ins Schwitzen vor allem wegen der Nachfrage nach den bayerischen Spezialitäten. Besonders das liebevolle Miteinbeziehen von Kleinigkeiten machte am Sonntag das Flair des Oktoberfestes beim MGV Liederkranz 1888 aus. So verteilten die Bedienungen die Maß Bier in einem schicken Dirndl, sowohl das Festzelt als auch die Tische wurden mit der bayerischen Landesflagge geschmückt und selbst die Haxen erhielten als Markierung ein Fähnchen in weiß-blauer Farbe aufgesetzt. Zudem erfüllte der freundliche Service den Besuchern nahezu jeden Wunsch. Auch die Musik auf dem Oktoberfest war einmal mehr erstklassig. Vormittags lieferte der Musikverein „Die Herolde“ die passende Musik.

Erstklassiger Service, tolle Stimmung

Jahr für ]ahr steht das Oktoberfest beim MGV Liederkranz für einen erstklassigen Service sowie für eine tolle Stimmung. Kulinarisch verwöhnt wurden auch in diesem Jahr wieder die Festbesucher mit Oktoberfest-Spezialitäten wie frische Haxen, „Obazda", Brezeln, leckere halbe Hähnchen vom Grill und natürlich frisch gezapftes Original Münchner Oktoberfestbier.

Statt Weißwürste bot der Liederkranz auch dieses Mal wieder sechs original Nürnberger Rostbratwürste an. Für die Köstlichkeiten waren die Metzgerei Heinz-Werner Kühner sowie Metzgerei Georg Franz Kempf-Inhaber Rudi Bugert-zuständig. Nicht selten wurden die Leckereien eingepackt und mitgenommen. Nachmittags wurden leckere, selbst gebackene Kuchen der Mitgliederfrauen gereicht. Echte Liederkranz-Besucher wissen einfach das leckere Essen und die Geselligkeit zu schätzen. Genau das stellte am Sonntag das 16. Oktoberfest eindrucksvoll unter Beweis.







Bericht: Oliver Höflich (Viernheimer Tageblatt, Mo. 2. Oktober 2017)

Fotos:   Sabine Frankenbach, Oliver Höflich und "Viernheimer Nachrichten"


Die charmanten Helfer.                                                         Der Chor des MGV Liederkranz.
Erster Vorsitzende Werner Sindermann bei der Begrüßung      Der Fassanstich geriet ein wenig zur Sauerei
Begleitet wurde der Fassanstich durch die Böllerschützen              Vormittags lieferte der Musikverein „Die Herolde“ die passende Musik.


Weitere Fotos vom Oktoberfest 2017

nach oben